…und jetzt erst recht! - Frühjahrsputz auf dem KJS-Schießstand Baumgarten und im Jägertreff Baumgarten


Der Erste Vorsitzende der KJS Eckernförde - Otto Gravert – hatte zur jährlichen Frühjahrsputz- und Aufräumaktion auf dem KJS-Schießstand Baumgarten und dem angrenzenden Jägertreff Baumgarten aufgerufen und insgesamt 17 Jägerinnen und Jäger waren gefolgt. Pünktlich um 09:00 Uhr stand die „Putzkolonne“ am Samstag, den 13. April 2019 - diesmal ohne „Püster“ - jedoch bewaffnet mit Besen, Staubsauger, Wischtüchern, Harken, Schaufeln und anderen Gerätschaften für den Innen-  und Außenbereich bereit.

Es war, wie immer zu Beginn eines jeden Jagdjahres, ein munteres Putzen und Treiben auf dem Schießstand zu sehen. An diesem Vormittag wurde der Repetiererstand und der Schießcontainer innen und außen geputzt,

jaco-KJS-Schiessstand_Aufraeumaktion-2019-01 (3).jpg

jaco-KJS-Schiessstand_Aufraeumaktion-2019-01 (7).jpg

jaco-KJS-Schiessstand_Aufraeumaktion-2019-01 (11).jpg

jaco-KJS-Schiessstand_Aufraeumaktion-2019-01 (4).jpg

die Zuwegungen sowie der obere Schießplatz in einen ansehnlichen und begehbaren Zustand gebracht.

jaco-KJS-Schiessstand_Aufraeumaktion-2019-01 (16).jpg

jaco-KJS-Schiessstand_Aufraeumaktion-2019-01 (9).jpg

jaco-KJS-Schiessstand_Aufraeumaktion-2019-01 (17).jpg

jaco-KJS-Schiessstand_Aufraeumaktion-2019-01 (10).jpg

Zwei schwindelfreie Jäger waren dem Kreisschießobmann Medved sogar aufs Dach gestiegen und befreiten die Dächer des Repetiererstandes und des Jägertreffs von Moos  und Laub sowie die Dachrinnen von Laub und Schlick.

jaco-KJS-Schiessstand_Aufraeumaktion-2019-01 (18).jpg

jaco-KJS-Schiessstand_Aufraeumaktion-2019-01 (8).jpg

jaco-KJS-Schiessstand_Aufraeumaktion-2019-01 (12).jpg

jaco-KJS-Schiessstand_Aufraeumaktion-2019-01 (6).jpg

Es gab viel zu tun - und es wurde von den Jäger_innen nicht nur angeregt geplaudert - sondern tatkräftig angepackt.

Otto Gravert hatte sich von Lindau aus mit Traktor und Anhänger auf den Weg zum Schießstand gemacht und so konnten alte, nicht mehr gebrauchte Utensilien aufladen

jaco-KJS-Schiessstand_Aufraeumaktion-2019-01 (2).jpg

und später umweltfreundlich auf einer Müll-Entsorgungsstelle verbracht werden.

Er zeigte sich rundum mit dem Engagement seiner Jägerinnen und Jäger und dem Voranschreiten der Arbeiten zufrieden. Bereits um 11:45 Uhr konnte zum Schüsseltreiben geladen werden. Jäger Günter Kampe (Bildmitte) hatte bereits den Grill „angeschmissen“

jaco-KJS-Schiessstand_Aufraeumaktion-2019-01 (14).jpg

und durchglühen lassen; lecker Grillfleisch und Bratwurst satt hatte Kreisschießobmann "Heinz" Medved (im Bild rechts) angeliefert.

Die Hilfskräfte fanden sich nach und nach hungrig an der "Kirrung" im Repetiererstand zum gemeinsamen gemütlichen Schmaus ein

jaco-KJS-Schiessstand_Aufraeumaktion-2019-01 (15).jpg

und Grillfleisch, Bratwurst, Kartoffelsalat und Brötchen mundeten allen wie am Abend nach einer langen Niederwildjagd.

Die Jägerinnen hatten zudem lecker Kuchen sowie Muffins mitgebracht und der heiße nordische Kaffee dazu munterte alle wieder auf.

Die Runde wurde von Karin und Günter Krambeck komplettiert,

jaco-KJS-Schiessstand_Aufraeumaktion-2019-01 (1).jpg

jaco-KJS-Schiessstand_Aufraeumaktion-2019-01 (19).jpg

linkes Bild Karin Krambeck rechts / rechtes Bild Günther Krambeck hinten rechts

denn diese beiden lieben Menschen gehören zu uns Jäger_innen seit über 40 Jahren einfach mit dazu.

In einer kurzen Ansprache wusste Otto Gravert die vollbrachte Arbeit an diesem Vormittag zu würdigen

jaco-KJS-Schiessstand_Aufraeumaktion-2019-01 (13).jpg

und freute sich über den Zusammenhalt „seiner“ Jägerinnen und Jäger.

Schießstand und Jägertreff waren nach diesem Putzvormittag fast nicht wieder zu erkennen und erstrahlten im neuen Glanz. Dach und Dachrinne waren vom Moos und Blättern befreit, Fenster und Außenfassade geputzt, Mobiliar geschrubbt und Fußboden ausgesaugt. Nun sah alles wieder sauber und wohnlich aus. Die im letzten Jahr im neuen Jägertreff installierte Heizung hat sich voll bewährt und schafft einen wohligen und gemütlichen Aufenthalt in den Räumen. Weitere Investitionen sollen folgen, wobei so manche/r Jägerin und Jäger hierzu auch einmal ins private Portemonnaie gegriffen hat.

Kommt doch einmal vorbei und schaut Euch Euren Jägertreff an – oder nutzt ihn für die Öffentlichkeitsarbeit oder andere Zusammenkünfte.

Es geht weiter auf dem KJS-Schießstand Baumgarten, wenn auch – auf allgemeinem Beschluss - etwas eingeschränkter nur mit Flinte und eingeschränkter Schußzahl.

Wir Jägerinnen und Jäger wollen uns, trotz widriger Strömungen und Gegenwind, nicht unterkriegen lassen. Wir gehören mit unserer alten Zunft von Anbeginn an in diese Naturlandschaft, unserer Heimat, wie die viel jüngeren touristischen oder anderen Interessengemeinschaften auch.

Denkt bitte immer daran: Nur GEMEINSAM sind wir stark.



Autor: Uwe Jacobi