Jäger-Info Brief 10 - 2018 des LJV SH - Seminareinladung - Wild- und Jagdschaden


Landesjagdverband Schleswig-Holstein e.V.

Jäger-Infobrief


Der Wild- und Jagdschadensersatz steht sowohl auf Seiten der Jagdausübungsberechtigten, der Jagdgenossenschaften und der Eigenjagdbesitzer als auch auf Seiten der land- und forstwirtschaftlichen Bewirtschafter von Flächen in der Diskussion. In diesem Zusammenhang kommen auf die amtlich bestellten Wild- und Jagdschadensschätzer und auf die zuständigen Sachbearbeiter der örtlichen Ordnungsbehörden besondere Aufgaben zu. Der Landesjagdverband Schleswig-Holstein wird der Bedeutung dieses Problemkreises mit dem Angebot eines Seminars gerecht.

Schwerpunkte

  • Rechtsgrundlagen
  • Mediation – Hilfe bei Konflikten
  • Methodik und Praxis der Wild- und Jagdschadensschätzung

Teilnahmekreis
Akteure aus Verwaltung, Kommunen, Land- und Forstwirtschaft, Jagd und Naturschutz, Jägerinnen und Jäger, Wildschadensschätzer

Datum und Ort
Freitag, 27. April 2018, Holstenhallen Neumünster, Restaurant

Leitung
Anne Benett-Sturies, Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein (BNUR), Flintbek

Verbinden Sie diese Fortbildung mit einem Messebesuch der OUTDOOR 2018!

Den detaillierten Programmablauf finden Sie im Anhang als Einladungsfaltblatt.

Ihre schriftliche Anmeldung nimmt des BNUR unter der Anmelde Nr. 2018-82, anmeldung@bnur.landsh.de gerne ab sofort entgegen.

Anmeldung an:

Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume
Hamburger Chaussee 25

24220 Flintbek

Fax 0 43 47 704-790

anmeldung@bnur.landsh.de

 

 



Autor: Uwe Jacobi