Wildkameraprojekt an der Gudewerdt Gemeinschaftsschule Eckernförde


Eckernförde Anfang des Jahres 2017 war es soweit.

Das Projekt „Wildkamera im Wald“ lief an und die Revierinhaber Doris & Uwe Jacobi, Mathias Lange (KJS Eckernförde Jugendarbeit) trafen mit Herrn Johann-Christoph Alsen, (Schulleiter), Andrea Magnusson und Andrea Zupan (Lehrerin) sowie Iris Comdür (Landesjagdverband) in der Gudewerdt Gemeinschaftsschule zusammen.

Nach Absprache mit allen Beteiligten wurde das Projekt im Februar 2017 gestartet. Die ersten Fotos wurden im Schnaaper Revier geschossen und gesammelt. Regelmäßig wurden diese dem Naturwissenschafts-Informatik Kurs der 9. Klasse zur Verfügung gestellt.

Damit nicht nur die Fotos im Unterricht ausgewertet und gesichtet werden konnten, trafen sich die Schüler mit Lehrern, Doris & Uwe Jacobi und Herrn Lange am 02. November 2017 im Revier, um sich vor Ort einen Eindruck zu verschaffen.

Früh am Morgen wanderten die Schüler von der Schule entlang des Windebyer Noors in den verwunschenen Buchenwald am Schnaaper See.

Hier trafen Sie auf die Revierinhaber und begeisterten Natur- und Landschaftsführer.

jaco-Wildkameraprojekt-im-Revier-Gruppe.jpg

Doris & Uwe Jacobi waren in Ihrem Element. Mit viel Leidenschaft und Engagement wurden die Schüler abgeholt.

Abenteuerlich ging es durch den Matsch, über die Wiese und ab in den Wald. Hier erklärten Doris und Uwe Jacobi die heimische Flora und Fauna, informierten über das heimische Wild, die Tätigkeiten der Jäger und Förster im Wald und auch, wie man sich richtig in der Natur zu verhalten hat.

jaco-Wildkameraprojekt-im-Revier-Doris-Gruppe.jpg

Nach einem kleinen Marsch wurde dann eine Rast im Wald eingelegt. An diesem Punkt erläuterte Mathias Lange die Funktionen und die Anwendung der Wildkamera.

jaco-Wildkameraprojekt-im-Revier-Mathias-Kamera.jpg

Zusammen mit den Schülern suchte er einen geeigneten Platz, um die zweite Kamera im Buchenwald zu installieren.

Dies war ein toller Tag für alle Beteiligten. Die Schüler sammelten auf dem Rückweg Blätter von den umliegenden Bäumen und Sträuchern, die Sie trockneten, ein laminierten und zu denen sie Steckbriefe anfertigten.

jaco-Wildkameraprojekt-in-Schule-Projektwand.jpg

Nicht nur Informationen über Blätter und Sträucher wurden gesammelt. Eine große Vielzahl an Fotos bot sich der Klasse. Der kombinierte Unterricht „Naturwissenschafts-Informatik“ konnte den Schülern dabei helfen, die Bilder in Excel-Tabellen und Diagrammen festzuhalten. Jedes Tier auf den Fotos wurde ausgewertet und mit einem Steckbrief analysiert.

jaco-Wildkameraprojekt-in-Schule-Projektwand-02.jpg

Die fertigen Auswertungen wurden den Jäger_innen dann am 27.02.2018 von den Schülern vorgestellt und erklärt. Doris Jacobi brachte zusammen mit Christina Schröder und Mathias Lange (KJS Eckernförde Jugendarbeit)

jaco-Wildkameraprojekt-in-Schule-Doris-Mathias-Vortrag.jpg

Präparate vom Fuchs, Mader, Dachs, Hase und sogar vom einem Rehkitz mit, wozu es auch eine herzzerreißende Geschichte zu erzählen gab.

jaco-Wildkameraprojekt-in-Schule-Doris-Mathias_Kitz.jpg

In diesen zwei Schulstunden konnten die Schüler gezielt Fragen zu den Tieren und auch zum allgemeinen Thema Jagd an die Referenten stellen. Doris Jacobi ergänzte viele Fakten zum Wild.

jaco-Wildkameraprojekt-in-Schule-Doris-Mathias.jpg

Den Schülern schien dieser von den Jäger_innen moderierte Besuch sehr gut zu gefallen. Ein Schüler stellte bei der Verabschiedung sogar die Frage, ob für ihn nicht die Möglichkeit eines Praktikums bei den Jäger_innen bestünde, da ihm das Projekt so viel Spaß gemacht habe.

Ein gelungenes Projekt, das die Jugendgruppe der KJS Eckernförde auch gerne in andere Schulen und Reviere tragen möchte. Kommen Sie also gerne auf uns zu!

 

Mathias Lange

Jugendreferent in der KJS Eckernförde e. V.



Autor: Uwe Jacobi