Protokolle der erweiterten Vorstandssitzungen der Kreisjägerschaft aus dem laufenden Geschäftsjahr 2018


 

Protokoll zur Sitzung des erweiterten Vorstandes

vom 01.02.2018

 

TOP 1:

Jörn Baasch ist nach seiner Krankheit wieder im Kreise seiner Familie. Er wird seine Aufgabe in der KJS langsam wieder aufnehmen.

 

TOP 2: Artikel zur Waffenverwahrung in der KN:

Dr. Baasch hat auf einen Artikel in der KN hingewiesen;

Der Kreis hat verstärkte Kontrollen der Waffenbesitzer in Bezug auf die Verwahrung derselben angekündigt. Sie sollen aber nur nach Voranmeldung durchgeführt werden.

 

TOP 3: Schießstand Baumgarten:

- Die Parkplätze sind hergerichtet. Es fehlt noch die korrekte Anbindung an die L 265. Diese Arbeit wird nach Wetterbesserung durchgeführt. Es hat trotz der widrigen Wetterlage gut geklappt.

- Die Vorarbeiten zur Herstellung der Kugelfänge sind abgeschlossen.

- Der Bunker für den „Laufenden Keiler“ ist abgerissen.

- Der Mutterboden ist an den vorgenannten Stellen abgetragen und entsprechend Kies eingebracht.

- Die angelaufenen Kosten sind etwas höher als geplant. Die Rechnungen sind aber Mehrwertsteuer abzugsfähig.

- Im April wird Aktionstag für Arbeiten auf dem Schießstandgelände gestartet. Bitte an alle Mitglieder, sich auf der Internetseite zum genauen Termin (zurzeit ist der 14.04.2018 09:00 Uhr geplant) zu informieren.

- Die KJS hat die Gebäude des SV Hüttener Berge von der Gemeinde Ascheffel gepachtet. Der Gebäudeteil wird am vorher genannten Aktionstag mit hergerichtet.

- Für die noch anstehenden Bauarbeiten sollen mehrere Angebote eingeholt werden, um diese dann miteinander zu vergleichen.

- Am 02.02.2018 sind Otto Gravert, der Architekt Falkenhagen und Hans Kröger bei Frau Iden, LLUR, zum Gespräch, um den weiteren Ablauf bis zur endgültigen Baugenehmigung zu besprechen.

 

TOP 4: Satzung SchSt Baumgarten:

Die Satzung wurde von Jan Eiben, Karl Rust, Jürgen Medved (Schießobmann KJS) sowie den Vertretern des Vorstandes Otto Gravert, Hans Kröger und Rolf Fleck überarbeitet. Sie wird jetzt juristisch überprüft und anschließend der Versammlung zur Genehmigung vorgelegt.

Eine wesentliche Änderung ist die Zusammensetzung des Vorstandes. Es wird vorgeschlagen, dass der Schießobmann der KJS und der Vorstand der KJS den Vorstand des Schießstand Baumgarten e. V. bilden. Die Schießobleute der Hegeringe bilden die Mitgliederversammlung.

TOP 5: Afrikanische Schweinepest (ASP):

Otto Gravert hat einer Infoveranstaltung teilgenommen, auf der zur ASP informiert wurde. Fazit: Die Jägerschaft wurde zur erhöhten Abschuss aufgefordert. Der Sauenbestand ist aufmerksam zu beobachten.

 

TOP 6: Richtlinie für den Rehwildabschuss:

Diese Richtlinie im Internet abrufbar. Sie ist im Amtsblatt Schleswig Holstein 2017, Ausgabe Nr.: 51 Seite 1579 einsehbar.

 

TOP 7: Wildnachweisung:

Herr Lehnert, Kr. Rd-Eck, verschickt nur noch wenige rote Bögen an die Hegeringleiter. Die Wildnachweisung soll weiterhin elektronisch in der Excel-Wildnachweisung erfasst und an den Hegeringleiter gesandt werden (Für detaillierte Infos hierzu bitte hier klicken).


 

TOP 8: Fellverwertungsgesellschaft des DJV:

Die Gesellschaft „Fellwechsel“ hat sich auf ihrer Internetseite vorgestellt. Die Vorgehensweise für die Behandlung, das Verpacken und das Verschicken der Bälge wird zu gegebener Zeit auf der KJS-Internetseite veröffentlicht.

 

Die Wildvermarktung bei Otto Gravert kann auch weiterhin in Anspruch genommen werden. Die Ablieferzeiten sind auf der Internetseite der KJS eingestellt. Je nach Sitz des Schusses wird z. B. für Rehwild ca. 4 – 4,50 € pro Kilo bezahlt. Damwild bringt ca. 3 € und Sauen ca. 2,50 € pro Kilogramm.

 

JHV 2018:

Die JHV findet am 17.04.2018 in Eckernförde statt.

Die Hegeringleiter werden gebeten, die Jubilare für 25jährige Mitgliedschaft bis eine Woche vor der eigenen Hegeringversammlung dem Schriftführer zu melden. Diese Jubilare werden auf den Hegeringversammlungen geehrt. Alle weiteren Jubilare (40jährige Mitgliedschaft, etc.) werden auf der JHV geehrt. Diese Namen sind spätestens zwei Wochen vor der JHV zu melden, damit die Urkunden und Ehrennadeln rechtzeitig zugestellt werden können. Weiterhinwerden für die JHV die Namen der im JJ 2017/2018 verstorbenen Mitglieder des LJV benötigt.

Die Termine der einzelnen Hegeringversammlungen sind bereits auf der Internetseite der KJS eingepflegt.

Die Trophäenanlieferung erfolgt bis 11:00 Uhr am 17.04.2018 in der Eckernförder Stadthalle. Es wurde angeregt, dass Einsammeln der Trophäen schon im Anschluss an die jeweilige Hegeringversammlung durchzuführen. Damit besteht die größte Wahrscheinlichkeit, dass sie auch pünktlich vor Ort sind und aufgehängt werden können.

Zur schöneren Ausgestaltung der Stadthalle wurde angeregt, z. b. Poster und Tannengrün mit anzuliefern. Die Trophäen für das Fallwild Verkehr sollten eine eigene Ausstellungsfläche erhalten, um das interessierte Publikum das Verhältnis zu der „normalen“ Jagdstrecke zu verdeutlichen. Die Damwildhegegemeinschaften Schwansen und Dänischer Wohld liefern jeweils 15 Trophäen zur Trophäenschau an.


Für die Gruppe Öffentlichkeitsarbeit wird ein eigener Beamer beschafft. Damit können dann Unterrichte oder sämtliche anderen Tätigkeiten im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit besser durchgeführt werden.

 

Ende der Veranstaltung war 21:00 Uhr.

 

Die nächste Veranstaltung ist die Jahreshauptversammlung in der Eckernförder Stadthalle am 17.04.2018 um 19:00 Uhr.

 

gez. Rolf Fleck - Schriftführer



Autor: Uwe Jacobi