Kitzrettung aus der Luft auf Gut Lindhof


Wer Leben retten will, der muss früh aufstehen - sehr früh sogar: Wenn Philipp Dethleffsen-Jürgensen mit seiner Drohne auf Rehkitzsuche geht, nutzt er die frühen Morgenstunden.

jaco-eix-Kitzrettung-mit-Drohne-2017-Pilot-haelt-Drohne.jpg

Der Grund: Mithilfe einer speziellen Wärmebildkamera sucht er per Drohne die Flächen ab, die kurze Zeit später gemäht werden sollen. Damit rettet er so manchem Rehkitz das Leben, denn der Rehnachwuchs flüchtet nicht, sondern duckt sich - und so werden Tausende der jungen Tiere jedes Jahr Opfer der schweren und schnellen Mähwerke.

Genau das will der 26-Jährige aus Twedt verhindern und bietet seine Dienste an. Sabine Mues, Chefin des Gutes Lindhof im Dänischen Wohld, und gleichzeitig Jägerin hat den Landwirt engagiert, damit auf ihren Flächen kein Unglück mit jungem Rehwild passiert.

jaco-eix-Kitzrettung-mit-Drohne-2017-Einsatzbesprechung.jpg

Um 5.30 Uhr treffen sich die interessierten Medienvertreter von RTL Nord, dem NDR sowie den Kieler Nachrichten auf dem Versuchsgut der Uni Kiel, sofort beginnen Detleffsen-Jürgensen und seine Freundin Maike Fleischfresser mit der Installation der Drohne und dem Laptop.

jaco-eix-Kitzrettung-mit-Drohne-2017-von-Dollen-Presse.jpg

Mit einer speziellen Software teilt er die Fläche in Raster ein und sucht das Feld dann Raster für Raster ab.

"Die Drohne fliegt in 80 Metern Höhe, wenn ich einen hellen Punkt habe, stelle ich die Wärmebildkamera auf Realbild um, damit ich sehe, ob es sich wirklich um ein Kitz handelt", erklärt er. Alle 15 Minuten müssen die Akkus der Drohne gewechselt werden, die Wärmebildkamera kann nur am frühen Morgen - die Temperatur der Tiere muss sich von der Außentemperatur deutlich unterscheiden - genutzt werden.

jaco-eix-Kitzrettung-mit-Drohne-2017-Pilot-steuert-Drohne.jpg

Schnell wird er auf der Wiese fündig, das erste Kitz ist allerdings groß genug, um die Flucht selbst anzutreten.

Kurze Zeit später sieht es allerdings anders aus: Ein paar Tage alt, duckt sich ein Rehkitz - und wird schnell von Revieroberjäger Christopher von Dollen gepackt.

jaco-eix-Kitzrettung-mit-Drohne-2017-Rehkitz.jpg

Lena Mues hat einen Karton dabei, dort wird das Kitz solange drin bleiben, bis die Wiese gemäht ist: "Wir wollen nicht, dass die Tiere versehentlich wieder zurücklaufen", erklärt von Dollen und per Paketband wird der Karton gesichert. "Kitz im Karton" bedeutet in diesem Fall Lebensrettung.



Autor: Sorka Eixmann