Jagdhornbläserkorps Dänischer Wohld


SDC10242.JPG 

 

Das Jagdhornbläserkorps Dänischer Wohld ist eine Bläsergruppe für Fürst-Pless-Hörner, die ihre Wurzeln im Hegering VIII hat.
 
Die Geschichte der Bläsergruppe begann bereits 1965, damit ist die Bläsergruppe wahrscheinlich die älteste aktive Gruppe in der Kreisjägerschaft.

 

Auslöser für die Gründung war damals ein nicht ganz gelungenes Verblasen der Strecke bei einer Treibjagd in Scharnhagen: "Das können wir doch besser", mögen sie sich damals gedacht haben - und damit hatten sie Recht! Die Übungsabende begannen zunächst mit vier Mitgliedern im heimischen Wohnzimmer.


Jetzt nach fast 50 Jahren finden die wöchentlichen Übungsabende mit 24 aktiven Bläsern in den Räumen der Freiwilligen Feuerwehr Kaltenhof statt.
 
Neben diversen Auftritten bei jagdlichen, öffentlichen oder privaten Veranstaltungen gehört vor allem die Teilnahme an den jährlichen Landeswettbewerben zum festen Bestandteil des Bläserjahres.

 

Seit der ersten Meldung im Jahr 1967 konnten dort immer wieder erfreuliche Ergebnisse und auch Qualifikationen zu Deutschen Meisterschaften verzeichnet werden.

 

Jetzt zuletzt im Jahr 2011 durfte über den Landesmeistertitel in der Wertungsklasse ‚A’ beim Kürwettbewerb gejubelt werden.
 
Viele Mitglieder der Bläsergruppe sind bereits über viele Jahre und Jahrzehnte dabei, absolut ungeschlagen ist jedoch die Kontinuität in der Führung – seit der Gründung steht dem Bläserkorps (zunächst mit Heinrich und dann mit Hans-Jürgen) die Familie Tank vor und das mit viel Engagement und Freude.

 

Komplettiert wird seit diesem Jahr die Leitung noch von Karl-Heinz Kler, der im Team mit Hans-Jürgen auch neue Akzente zu setzen weiß.

 

Kontakt: Der Korpsleiter H.J. Tank ist über den Bereich "Kontakt" auf dieser Internetseite per Mail zu erreichen. Bitte hier klicken und dann den entsprechenden Namen aufrufen.



Autor: Hans-Jürgen Tank