Der Junge-Jäger-Stammtisch stellt sich unter neuer Leitung von Henrik Wolff vor.


Es begann vor vielen Jahren...

 

Am 05. April 2002 rief Kathrin Eckardt den „Junge-Jäger-Stammtisch“ ins Leben. Gedacht war, frisch gebackenen Jagdscheininhabern die Möglichkeit zu geben, sich bei regelmäßigen Treffen mit Gleichgesinnten auszutauschen und weiterzubilden. Dafür wurde vierteljährlich ein Treffen des „Jungen Jäger Stammtisch“ in der Gaststätte Lehmsiek in Lehmsiek eingerichtet, wo bis zum heutigen Tage diese Treffen stattfinden.

 

Dabei haben die Organisatoren – nach Kathrin Eckardt war es Karin Kruse, gefolgt von Hartwig Hardell, dann Sorka Eixmann mit Rainer Wagener und letztlich Jan Eiben – immer wieder nach neuen Themen und Referent_innen gesucht, um diese Treffen am Junge-Jäger-Stammtisch informativ und interessant zu gestalten.

 

Referent_innen am Junge-Jäger-Stammtisch waren, um nur einige zu nennen, Peter Wohlert (Geweihbildung Damwild), Jonas Schütt (Gänsejagd), Wildmeister Jürgen Eckardt, Fritz Maurischat, der Rehwild-Experte Eggert Sinjen, Peter Kahle mit einem spannenden Film über die Sauen am Goossee, Uwe Jacobi über Jagdrecht und Jagdschutz, Tanja Rosenberger von der Seehund-Aufzuchtstation in Friedrichskoog, über ihre dortige Arbeit, sowie Revieroberjäger Christopher von Dollen über die Fangjagd.

 

Seit Januar 2019 hat Jan Eiben - nach einer kurzen Einarbeitungszeit – nun die Organisation und Leitung des Junge-Jäger-Stammtisches in meine Hände gelegt.

 

Ich möchte mich, liebe Jungjägerinnen und Jungjäger, bei Euch erst einmal kurz zu meiner Person vorstellen. Ich heiße Henrik Wolff bin 29 Jahre alt und komme aus Goosefeld.

jaco-Henrik-Wolff-Junge-Jaegerstammtisch.jpg

Ich bin als Versuchstechniker in der Saatzucht angestellt und leite die Versuchs-station auf Harzhof. Ich bin berufsbedingt zum 01. März 2017 nach Schleswig Holstein umgezogen und habe mich dann ganz schnell zur Jagdausbildung angemeldet. Ursprünglich komme ich aus Bad Salzuflen (Lippe) Nordrhein-Westfalen.

Meinen ersten Jahresjagdschein erlangte ich über den Jungjäger-Ausbildungskurs 2017-18 der Kreisjägerschaft Eckernförde e. V. und erhielt im Mai 2018 den Jäger-brief. Ich wurde mit dem traditionellen Jägerschlag durch das Jungjäger-Ausbildungsteam in den Jägerstand erhoben.

Ich möchte gerne den Junge-Jäger-Stammtisch im Sinne und im Grundgedanken von Kathrin Eckardt weiterführen, damit Jungjägerinnen und Jungjäger die Möglichkeit haben, sich auszutauschen und weiterzubilden.

Dafür haben wir im Grunde den ersten Freitag im Monat gewählt. Es kann jedoch hier terminliche Abweichungen geben, wovon wir Sie und Euch jedoch zeitnah im Internetauftritt der KJS Eckernförde e. V. oder per E-Mail informieren werden.

 

Ich werde mich bemühen, viele junge Jäger_innen zu motivieren, an diesen netten Stammtisch zu holen.

 

Der Junge-Jäger-Stammtisch ist natürlich für Jäger_innen aller Altersstufen offen. Junge Jäger_innen sollen von ‚alten Hasen’ viel über die praktische Jagdausübung erfahren und frischgebackene Jäger_innen sollen neue Ideen in die Reviere einbringen können.

 

Ich freue mich daher über den Besuch von ALLEN Jäger_innen an diesem Stammtisch. In diesem Sinne möchte ich zum Erhalt des Junge-Jäger-Stammtisches beitragen.

 

Für Fragen oder Anregungen könnt Ihr mich gerne unter

 

Handy: 0172/4153561 oder E-Mail: henrik-wolff@gmx.net

 

kontaktieren.

 

Liebe Grüße und ein Waidmannsheil, Euer Henrik Wolff



Autor: Uwe Jacobi