MIT DEN JÄGERN UNTERWEGS IN WALD UND FLUR


Auch in diesem Jahr gab es für die Kinder aus Holtsee im Rahmen der Ferienbetreuung wieder einen Tag mit den Jägern des Hegering 10.

 

Um 7.30 Uhr wurde sich auf dem Gut Grünhorst getroffen, um sich zunächst beim Frühstück zu stärken. Begrüßt wurden die Kinder von Hegeringleiter Karsten Löhrer mit Jagdhornklängen durch Martin Wicke und Johanna Carl.


stine_Ferienspass_Gruppenbild_2018_08_19.jpg


Danach ging es in den Wald, wo an einem Rundweg verschieden Präparate aufgestellt waren, die die Kinder bei dem "Pirschgang" entdecken mussten. Hier ein herzlicher Dank an Jens Kalina und Michow Schröder, die diesen Parcours früh morgens aufgebaut hatten.


Zwischendurch gab es immer wieder Stationen, an denen die wissbegierigen Kinder auch Aufgaben und kleine Quizfragen beantworten mussten.


stine_ferienspass_Praeperat_2018_08_19.jpg


So gab es z.B. einen Lauf zu einem Hochsitz, auf dem mit Fernglas und Entfernungsmesser die Umgebung erkundet werden konnte.

In einem Buchenaltholz galt es Abwurfstangen von Damhirschen zu finden.


stine_Ferienspass_Pfeil_Bogen_2018_08_19.jpg


Mit Gummipfeil und Bogen wurde der "laufende Keiler" beschossen;

aber auch am Wegesrand gab es genug zu entdecken. So konnte den Kindern der Sinn und Nutzen von abgestorbenen Bäumen genauso erklärt werden, wie ein Ameisenhaufen.


stine_Ferienspass_Baum_2018_08_19.jpg


Bevor die Mittagspause eingeläutet wurde, überführten die Kinder noch einen Umweltfrevler, der mit seinem Auto in den Wald gefahren war und dort Müll abgeladen hatte. Hier merkte man, dass einige den Waldkindergarten in Holtsee besucht hatten, denn sie wussten ganz genau, wie man sich im Wald zu verhalten hat.  Auch hier ein Dankeschön an den Waidgefährten Willy Ohm, der seinen "Müllplatz" natürlich anschließend wieder aufräumte.


stine_Muell_2018_08_13.JPG


Zum Mittag gab es Wildfrikadellen und Brötchen von der Schlachterei Neidhardt, die den jungen Pirschlern sehr gut schmeckten. Die aufgestellten Fühlkästen bereiteten den meisten Kindern keine Probleme, so dass hier jeder noch einen Nachtisch in Form eines kleinen Naschie erhielt.

Nun ging es langsam zurück zur Jagdhütte.

Hier wartete dann die letzte Aufgabe auf die nun doch etwas erschöpften aber glücklichen Kinder. Für alle gab es einen Bausatz eines Insektenhotels, dass mit Hilfe der Waidgefährt_innen zusammen geschraubt und natürlich auch mit nach Hause genommen werden durfte.


stine_Ferienspass_Insektenhotel_2018_08_19.jpg


Die abholenden Eltern waren einerseits überrascht, aber auch sehr angetan von dem, wie vielfältig die Jagd sein kann und bedankten sich sehr.


Ein ganz herzliches Dankeschön an die Waidgefährt_innen Michow Schröder, Jens Kalina, Johanna Carl, Willy Ohm und Martin Wicke,  die diese Aktion unterstützt haben. Ein weiteres Dankeschön gilt der Familie Bornhöft / Algermissen zur Bereitstellung ihres Jagdrevieres sowie auch an Bernd Vollertsen, Hegeringleiter im Hegering 7 Hütten West, für das Ausleihen seines Info-Mobils.


Karsten Löhrer

Hegeringleiter des Hegerings 10 Sehestedt



Autor: Inga Schröder