Jäger erlöst Schmalreh von Qualen in Zwangslage


Der Gettorfer Jäger Gregor Schlüter  wurde am letzten Dienstagvormittag von einem Anwohner in der Schulstraße zu Hilfe gerufen.

Ein Schmalreh steckte in einer Gartenpforte fest.

jaco-Schmalreh-erloest-in-Gettorf-02.jpg

 

Das Haus ist seit einiger Zeit unbewohnt, so dass das Reh von niemanden vorher entdeckt wurde.

Als der Jäger an den Ort kam, war das Reh kraftlos und hatte überall Verletzungen bzw. Abschürfungen.

Es blieb dem Jäger leider nichts anderes übrig, als das Stück abzufangen und damit von seinen Qualen schnell zu erlösen.

jaco-Schmalreh-erloest-in-Gettorf-01.jpg

Eigentlich hätte sich das Schmalreh

rückwarts ganz leicht aus der Zwangslage befreien können. In der Panik kannte das Stück leider nur den Weg nach vorne...






Autor: Ann-Katrin Möller