Jägerschaft des Hegerings 9 Dänischer Wohld beteiligt sich am Wohlder Markt auf Gut Wulfshagen


Wulfshagen. Am Wochenende vom 26. bis 27. August 2017 beteiligte sich die Jägerschaft des Hegerings 9 Dänischer Wohld am Wohlder Markt der Gemeinde Tüttendorf auf Gut Wulfshagen von Eigentümer Moritz Graf zu Reventlow.

Laute Musik, Hüpfburgen, Lärm und Geschrei gab es auf diesem Landmarkt nicht. Es sollte ein gemütliches Fest für die ganze Familie und ein Treffpunkt für die Menschen aus der Region sein – und dies war den Veranstaltern gelungen.

In diese Kulisse passte auch der Jagd- und Natur-Infostand des Hegerings 9 Dänischer Wohld.

jaco-Hegering-9-Wohlder-Markt-2017-02.jpg

Unter der Leitung und Regie von Öffentlichkeitsobfrau Ann-Katrin Möller, mit Unterstützung von Karsten Löhrer aus dem Hegering 10 Sehestedt, hatten die Jäger_innen einen Jagd- und Natur-Infostand aufgebaut, an dem es nicht nur eine Vielzahl von Präparaten, Geweihstangen, Jagdutensilien sowie Literatur zu bestaunen gab, sondern an dem auch aktive Jägerspiele für Groß und Klein angeboten wurden. Der Hit war jedoch immer wieder das Schießen mit der Armbrust auf die Wildsau. Das fanden die kleinen aber auch die großen Kinder so spannend und fesselnd, dass sie sich hier mehrmals anstellten, um dann eines der begehrten kleinen Preise zu gewinnen.

jaco-Hegering-9-Wohlder-Markt-2017-01.jpg

 Leiter des Hegerings 9 Lars Malmström im Gespräch mit Jagd-Interessierten


Es galt jedoch auch Aufklärungsarbeit über die Jagdausübung zu geben - und es mussten viele Vorurteile gegen die Jagd ausgeräumt werden, wusste Jägerin Rosmarie Möller anschließend den interessierten Vertretern der Presse zu berichten.

Im Schichtdienst wurde dieses Wochenende von den Jäger_innen des Hegerings 9 engagiert und mit viel Begeisterung jeweils in der Zeit von 10:00 bis 17:00 Uhr abgeleistet. Öffentlichkeitsobfrau Ann-Katrin Möller ist jedenfalls wieder mit der Öffentlichkeitsaktion und ihrer „Truppe“ voll zufrieden.



Autor: Uwe Jacobi