Schlei Dörfer Tag 2017


Schlei Dörfer Tag 2017

 

Am Sonntag den 6. August 2017 war Schlei Dörfer Tag, angeregt von Heinz Meggers, unterstützt vom Hegering 6, präsentierten sich die Jäger der Region den Besuchern.

Für diesen Tag wurde ein buntes Programm aus dem Jägeralltag für die Besucher zusammengestellt.

Bei bewölktem Himmel, aber mit Sonnenschein wurde das Infomobil der Landesjägerschaft Schleswig Holstein mit einem Pavillon, direkt vor dem Schloss Louisenlund, mit Blick auf die Schlei aufgebaut, zur Information standen viele Schautafeln und die verschiedensten Tierpräparate zur Verfügung. Auch für die Kinder hatten wir spannende Sachen dabei. Mit Begeisterung fassten die Kinder in den "Fühle Kasten", indem man durch ein Loch in ein Fach greifen konnte, dort lagen dann verschiedene Gegenstände, die es zu erfühlen/erraten galt. Versteckt waren Kaninchenfell, Kastanie, Rehgehörn…. Aber auch Stundenpläne mit verschiedenen Tieren, sowie ein begleitender Text zum abgebildeten Tier standen den Kindern kostenlos zur Verfügung. Das Blatt mit unserem heimischen Wild zum Ausmalen wurde gerne mit nach Hause genommen.

Für die Erwachsenen standen Jägerinnen und Jäger am Infowagen, um die Fragen zu den Tieren oder aus dem Jägeralltag beantworteten. Durch die Präparate kam man meist schnell ins Gespräch. Der Marder der im Auto wütet oder über den Waschbär mit dem einige schon ein Erlebnis hatten.

Prima war auch das Wir die Unterstützung von unserer Jungjägerin Alrun Kruse hatten, so kamen wir auch mit jungen Leuten ins Gespräch.

Ein Publikumsmagnet war die Jagdhundeschau begleitet und moderiert von Doris Jacobi, die verschiedenen Rassen wurden im Kreis geführt und Doris rief die Besitzer zu sich in die Mitte, um so den ca 80 - 100 Besuchern spezielle Informationen zu den verschiedensten Rassen zu geben. Diese Show wurde begeistert angenommen, dass es einen tosenden Applaus zum Schluß gab. Aber es gab nochmehr, eine Schleppe wurde gelegt und unter den beifälligem Gemurmel der Besuch sicher abgearbeitet. Auch eine Todsuche wurde wurde erfolgreich gezeigt.

 

 

Die Jagdhornbläser der Altenhofer Dachse,

die auf der Schlosstreppe Ihr Können zum Besten gaben, waren sofort von vielen Zuschauern umringt, hier moderierte Uwe Jacobi durch die verschiedenen Signale und gab Erläuterungen auch mit geschichtlichen Hintergrund. Es lauschten mindestens 100 Zuschauer gespannt der Darbietung, wie man auf den Bildern sehen kann, war es ein Augen- und Ohrenschmaus den Bläsern zu zuhören und zusehen.

Das Schloss im Hintergrund, die herliche Nachmittagssonne unterstrichen die tolle Präsentation des traditionellen Jagdhorn blasens. Auch diese Darbietung wurde mit viel Beifall belohnt.

Es war ein gelungener Tag, ich habe den Eindruck wir haben vielen Leuten einen Einblick in die Jägerei gegeben, konnten viele Fragen beantworten und haben mal wieder dazu beigetragen, dass die Bevölkerung versteht was wir in unseren Revieren für die Umwelt, den Naturschutz und die Artenvielfalt tun.

Dies alles war nur möglich, weil viele Jäger und Jägerinnen aus dem Hegering 6 das Revier Güby unterstützt haben.

 

 

Horrido



Autor: Jan Eiben