Kurzwaffenschießen im Gettorfer Schützenverein am 12.06.17


Am 12.06.2017 lud der Schießobmann Karl Rust des Hegerings IX in der Kreisjägerschaft Eckernförde zum alljährlichen Kurzwaffenschießen in den Gettorfer Schützenverein ein.

Der Termin wurde von ca. 30 Jäger_innen wahrgenommen.

Dieser Übungsabend dient dazu die Schießfertigkeit und den sicheren Umgang mit der Fangschusswaffe zu trainieren. Die auf dem Schießstand vorgeschriebene Distanz zum Ziel von 25 Metern entspricht natürlich nicht der Realität bei der Abgabe eines erlösenden Fangschusses, ist aber aus Bautechnischer Sicht nicht anders machbar. Nichts desto weniger wird der sichere Umgang mit der Pistole oder dem Revolver unter fachmännischer Aufsicht geübt.

jaco-Treffen-Schiessstand-Baumgarten-2016-Karl-Rust-Schiessnachweise.jpg

Um die Wartezeit zu verkürzen wurde ein Kleinkaliberschießen mit vereinseigenen Sportgewehren durchgeführt. Es gab kleine Preise, sodass niemand mit leeren Händen nach Hause gehen musste.

Für das leibliche Wohl sorgte in gewohnter Weise der stellvertretende Hegeringleiter Christoph Arp mit Salaten, Wurst und Fleisch vom Grill, welches vom Hegering IX gestiftet wurde.

Schießveranstaltungen sind immer eine sensibel Unternehmung, die nur mit hohem personellem Aufwand und unter Beachtung der Sicherheitsvorschriften bewältigt werden kann.

An dieser Stelle möchte ich mich bei den vielen Helfern recht herzlich bedanken, ohne Euch ist so eine Veranstaltung schlicht weg nicht durchführbar.

 

                                     Danke

sagt Karl Rust

Schießwart im Hegering IX



Autor: Karl Rust