Nachruf auf unseren Waidgefährten Rolf Kann


Die Jägerschaft im Kreis Rendsburg/Eckernförde und im Lande nimmt in Betroffenheit und mit großer Dankbarkeit und tiefem Respekt  Abschied von ihrem Waidgefährten Rolf Kann.

Seine Leidenschaft und seine Begeisterung galten der Jagd, dem Wild und der Natur. In den ihm anvertrauten Revieren war er nicht nur der passionierte Waidmann, sondern auch der unermüdliche Heger, der um einen gesunden artenreichen Wildbestand besorgt war und dabei  zugleich  einer Vielzahl anderer Tierarten Lebensraum und Lebensgrundlage  gab . Wir kannten Rolf Kann als redlichen Waidgefährten, der die Geselligkeit schätzte und sich  neben dem jagdlichen Erleben,  besonders auf den Austausch in gemütlicher Runde freute. Jagd war für ihn eben nicht nur beobachten und  erlegen von Wild, sondern auch  Ausgleich , Zufriedenheit,  ja, gewiss ein Stück Lebens- freude. Für Rolf Kann gehörte die Jagd zum Leben dazu. Für ihn war klar, dass die Jagd auch Bestandteil unseres gesellschaftlichen Lebens ist. So hat er sich stets für den Erhalt der Jagd  eingesetzt. 

Bereits 1973 wurde Rolf Kann  „unser“  Kreisjägermeister. Dieses  Ehrenamt hat er neben seiner Tätigkeit als Beisitzer im Präsidium des LJV SH, 32 Jahre zum Wohle der Jägerschaft außerordentlich erfolgreich ausgeübt. Mit großem Fachwissen, Engagement, Einfühlungs- und wenn es erforderlich war, auch mit dem notwendigen Durchsetzungsvermögen, hat er die Jagdbehörde des Kreises RD/Eck und uns Jägerinnen und Jäger begleitet. Er war ein aufrichtiger und geradliniger Mensch, der von dem was er tat überzeugt war und dieses daher auch entsprechend engagiert vertrat. Er war ideenreich und kreativ. Er war ein handelnder Mensch. Auf sein Wort hörte man, auf seinen Rat legte man wert. Er war für uns eine jagdliche Institution.

Der Erhalt der Jagd sowie  das Bewahren und Überliefern  jagdlicher Traditionen und  jagdlichen Brauchtums waren ihm - in seiner fast 60 jährigen Mitgliedschaft im LJV SH – eine Herzensangelegenheit.

Wir Jägerinnen und Jäger haben ihm viel, sehr viel, zu verdanken und so können wir aufrichtig und voller Gewissheit sagen,  Rolf Kann hat sich um die Jagd und die Jägerschaft  verdient gemacht.

Wir werden ihm ein ehrendes Andenken  bewahren.


Heino Bothmann



Autor: Uwe Jacobi