Auftaktveranstaltung zur Jugendarbeit in der Kreisjägerschaft


Am Dienstag, den 15. November 2016, trafen sich auf Einladung von Jan Eiben, Leiter des Junge-Jäger-Stammtisches in der Kreisjägerschaft (KJS) Eckernförde, interessierte Jägerinnen und Jäger zur Auftaktveranstaltung der Jugendarbeit in der KJS im Hotelrestaurant Stöterau in Gammelby.

Angeregt und initiiert hatten dieses Treffen die Referentin für Jugend- und Öffentlichkeitsarbeit im Landesjagdverband Schleswig-Holstein, Frau Iris Comdühr zusammen mit der Landesjugendobfrau Eike Gärtner, die an diesem Abend die Jugendarbeit vorstellten. Zudem waren pünktlich zu diesem Gesprächs- und Gründungskreis als Vertreter des KJS-Vorstandes der Erste Vorsitzender Otto Gravert, dessen Stellvertreter Hans Kröger, der Referent für Öffentlichkeitsarbeit Uwe Jacobi und Jan Eiben vom Junge-Jäger-Stammtisch erschienen.

jaco-jugendsitzung-2016-mathias-otto-susanne.jpg

von links nacht rechts: Mathias Lange - Otto Gravert - Susanne von der Twer-Feder - von hinten Hans Kröger

Die Wichtigsten an diesem Abend jedoch waren die erschienenen Jungjäger_innen, die sich für die Jugendarbeit in der KJS interessierten und der Einladung von Jan Eiben zu diesem Gesprächs- und Gründungsabend gefolgt waren. So konnte Otto Gravert bei seiner Eröffnungsrede als Interessierte für die Jugendarbeit Susanne von der Twer-Feder, Silke Ulrichs, Florian Altner und Mathias Lange begrüßen.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde stellte Iris Comdühr gefolgt von Eike Gärtner die Jugendarbeit mit all ihren Facetten und weitgefächerten Aufgaben auf Landesebene vor.

jaco-jugendsitzung-2016-jan-iris-silke.jpg


von links nach rechts: Jan Eiben - Florian Altner - Iris Comdühr - Eike Gärtner - Silke Ulrichs

Sie wiesen hierbei auf die äußerst wichtigen Netzwerkverbindungen zu den Öffentlichkeitsobleute in der Jägerschaft, den Leiter_innen von Bildungseinrichtungen und Kindergärten hin.   

Es kristallisierte sich danach schnell im gemeinsamen Gespräch heraus, wer von den Interessierten gerne den Vorsitz in der Jugendarbeit übernehmen und wer künftig im Team hilfreich unterstützend  mitarbeiten möchte.

Als Obfrau für die Jugendarbeit stellte sich Susanne von der Twer-Feder

jaco-jugendsitzung-2016-susanne-v-d-twer-feder.jpg

und als deren Stellvertreter Florian Altner zur Verfügung.

Silke Ulrichs und Mathias Lange wollen diesen Beiden tatkräftig bei deren nun folgende Pionierarbeit hilfreich zuarbeiten.

Unterstützung sagten ihnen natürlich auch Jan Eiben und Uwe Jacobi zu, die aufgrund ihrer langjährigen Erfahrungen und weitverzweigter Kontakte, der neuen Jugendgruppe in der KJS bei ihren ersten Laufschritten zur Seite stehen und zuarbeiten können und werden.

Sie sind es doch, die nun die Jugendarbeit in der KJS mit Leben erfüllen sollen. Natürlich müssen Susanne und Florian noch in ihre Ämter gewählt und bestätigt werden. Dies wird offizielll auf der nächsten Jahreshauptversammlung der KJS Eckernförde im April 2017 geschehen.

Loslegen können und dürfen sie aber schon heute. Viel Erfolg und immer ein glückliches Händchen bei Eurer nun folgenden wichtigen Jugendarbeit wünscht Euch der Vorstand der KJS Eckernförde.



Autor: Uwe Jacobi