Jugendarbeit


Waidmannsheil,

   

da ich mich für die im April 2017 stattfindende Jahreshauptversammlung der Kreisjägerschaft Eckernförde zur Wahl der Kreisjugendobfrau zur Verfügung stellen werde und als Jungjägerin noch recht frisch in der Jägerschaft unterwegs bin, möchte ich Ihnen und Euch einen kleinen Einblick zu meiner Person geben.
Meine Name ist Susanne von der Twer-Feder, ich bin 59 Jahre alt und wurde in Deutschlands regenreichster Stadt - also Wuppertal - geboren.

jaco-jugendsitzung-2016-susanne-v-d-twer-feder.jpg

Nach dem Schulabschluss habe ich erfolgreich eine Lehre als Industriekauffrau absolviert und bis zur Familienplanung in diesem Beruf gearbeitet.

Meine drei Kinder sind mittlerweile erwachsen und eine süße Enkeltochter ist auch bereits da.
In der Familienzeit habe ich mich bereits in den Kindergärten und Schulen engagiert sowie auch Ehrenämter in meinem Wassersportverein wahrgenommen.
Vor ein paar Jahren habe ich mich dann noch zur Versicherungsfachfrau ausbilden lassen und bin dann mit in die väterliche Familienagentur eingestiegen.
Da mein Mann beruflich an Eckernförde gebunden ist, haben wir uns vor 3 Jahren entschlossen endgültig offizielle Bürger der Stadt Eckernförde zu werden und die schöne Natur von Schleswig-Holstein zu genießen.
Nachdem mein Mann und mein ältester Sohn den Jagdschein erworben hatten, war schnell klar, DAS möchte ich auch - und bin so im April dieses Jahres stolze Besitzerin des Ersten Jahresjagdscheines geworden.
Es gab in der Ausbildung viel zu Lernen - und es ist noch viel zu lernen!

Dieses erworbene Wissen möchte ich nun gerne an Andere weitergeben, um auch deren Herz und Augen für die Jagd und die Natur zu öffnen. Bei diesem Vorhaben liegen mir die Kinder und Jugendlichen ganz besonders am Herzen.
Im Übrigen gehe ich im Sommer NICHT angeln, sonder fröne den Hobbys wie Motorradfahren oder im Drachenboot mit meinen Sportkameraden auf dem Wittensee zu paddeln.
Ich freue mich bereits schon jetzt, die Bildungsoffensive JAGD und NATUR für die Kreisjägerschaft Eckernförde mit Unterstützung anderer ehrenamtlicher Mitstreiter_innen der Jägerschaft, die mir gleichberechtigt zur Seite stehen, beginnen zu können.


Auch bereits vor meiner Wahl im April 2017 stehe ich selbstverständlich mit dem Team für die Jugendarbeit bei Projekten oder Vorhaben in Kindergärten, Schulen etc. gerne zur Verfügung.


Es grüßt Sie und Euch von dieser Stelle


Susanne von der Twer-Feder


 



Susanne von der Twer-Feder stellt sich als Obfrau für die Jugendarbeit mit ihrem möglichen Stellvertreter Florian Altner bei der nächsten Jahreshauptversammlung der Kreisjägerschaft Eckernförde im April 2017 zur Wahl.

Näheres hierzu in dieser Rubrik Jugendarbeit unter: Auftaktveranstaltung zur Jugendarbeit in der Kreisjägerschaft.



Autor: Uwe Jacobi